BJB Oberfranken Internetkalender

Über 15 Jahre hat es den bezirksweiten BJB-Oberfranken Webkalender gegeben. Ein wahrlich biblisches Alter für eine Software und damit soll es nun gut sein. Bis Jahresende wird der oberfränkische Landjugendkalender, den auch wir, neben vielen andere oberfränkischen Gruppen nutzten, offline geschalten.

Ein Rückblick auf die Entstehung des Kalenders, mit der die Oberfranken Ihrer Zeit damals weit voraus waren und Danksagung an den Kalenderentwickler Christopher Hofmann.

Weiter zum Bericht - Ersteller Webmaster a.D. (KB)

Wir schreiben das Jahr 1998. In diesem Jahr wurde die Version 1.0 der Internetseite der BJB Oberfranken unter der damaligen Adresse www.landjugend-oberfranken.de online geschalten. Die Seite war noch sehr statisch geprägt und der Pflegeaufwand für News, Artikel, Rundschreiben, vor allem aber die Terminpflege war sehr aufwendig. Der damalige Terminpflegeprozess bestand aus einer Excel-Liste, die auf einem Rechner im BJB-Büro abgelegt war. Die Landjugendgruppen im Bezirk schickten Ruth Linke Termine, die in dieser Liste dann eingepflegt und sortiert wurden. Der Updatetransfer für den Kalender auf der Interseite wurde vom damaligen Reuthlaser Webmaster (KB) übernommen. Bei jeder Änderung wiederholte sich dieser Prozess natürlich. D.h. eine enorm aufwendige Arbeit.


KB: „Alle Änderungen mussten damals per Editor, also per Hand durchgeführt werden und dann per FTP-Transfer auf die Interseitseite hochgeladen werden. Eine Menge Arbeit und der Pflegeaufwand lag zwischen 1-2 Stunden Minimum in der Woche“


Frühzeitig erkannten wir, dass wir eine schlankere Lösung für die Terminpflege brauchten. Der Einsatz von Datenbanken und automatisierten Skripten stand damals noch in den Kinderschuhen, war dazu noch verhältnismäßig teuer und freie Eventkalender gab’s leider auch noch nicht. Letztendlich dauerte es knapp 3 Jahre bis wir eine geniale Lösung fanden, die mehr oder weniger ein glücklicher Zufall war. Über Umwege, oder neudeutsch Networking erfuhren wir, das Christopher Hofmann (CH) vom Burschenverein Gössenreuth einen webbasierten Eventkalender entwickelt hatte. Christopher war und ist ein wahrer LINUX-Experte und programmierte unabhängig von unserer Suche einen internetbasierten Webkalender in der Computersprache Perl mit Datenbank-Anbindung. Den Kalender taufte er „WebEve“, welches eben für Webbasierten Eventkalender steht.


CH: „Ende der Neunzigerjahre habe ich angefangen, ihn zu entwickeln. Der Grund war ein ganz praktischer: Ich wollte immer wissen wo was los ist und damals gab es noch keine zentrale Stelle im Internet, wo man das hätte rausfinden können, denn z.B. Facebook gab es erst ab 2004“.


Eines fehlte Christopher aber noch: die Vereine, in denen es Events gibt und welche die Termine zentral eintragen wollten. Es hätte nicht besser sein können und es war eine WIN-WIN Situation für beide Seiten. Einerseits hatte Christopher die technische Lösung, andererseits wir, die BJB mit ihren Landjugendgruppen hatte viele, viele Events und Termine.


KB: „ Ich kann mich noch gut dran erinnern. Es war an einem Sonntagnachmittag im Café Frey in Münchberg, wo sich Christopher und ich trafen. Wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut, diskutierten kurz und nach 10 Minuten waren wir uns einig: „ Wir arbeiten zusammen!“.


Die Features des Kalenders waren der damaligen Zeit weit voraus und erfüllten genau das, was wir brauchten. Der Kalender bestand aus zwei Teilkalendern mit zwei Kalenderansichten.In den ersten, sogenannten „öffentlichen“ Kalender konnten alle „größeren“ Veranstaltungen eingeben werden. Dieser Kalender wurde dann der bekannte Bezirkslandjugendkalender (Alle Termine).

In den zweiten, sogenannte „internen“ Kalender konnten Wochentermine eingeben werden. Diesen Kalender nutzten die Landjugendgruppen als ihren Wochenkalender. Das Layout beider Kalenders bestand in einer Listenansicht mit den Rubriken aktueller Tagestermine, der Termine für nächste Woche und den Terminen in der Zukunft. 

16 webeve
 Weitere Vorteile des Kalenders waren unter andern:
• Jeder Gruppe, jeder Verein konnte die Termine selbständig eintragen und pflegen
• Automatische Sortierung und Anzeige der Termine
• Vorschaufenster mit Tagestermin
• Abgelaufene Termine wurden selbstständig aus der Ansicht gelöscht
• Der Kalender konnte Layout-technisch, d.h. farb-und schriftenmäßig in bereits bestehende Internetseiten der Gruppen integriert werden.
• Eine zentrale Anlaufstelle für alle Gruppen und zentrale Verbreitung der Termine über
  die BJB-Internetseite und die einzelnen Ortgruppen
• Deutlich reduzierter Pflegeaufwand für die BJB Oberfranken

Besonders hervorheben möchten wir, daß uns Christopher den Kalender von Anfang an kostenlos zur Verfügung stellte. Selbst auf Nachfrage, wollte er nichts für seine Entwicklung. Zu Weihnachten hat er von der BJB dann doch immer ein Geschenk bekommen. Gab es mal Probleme mit dem Kalender, war Christopher immer gut erreichbar und hat diese innerhalb eines Tages behoben. Absolut Spitze!

Viele Jahre wurde der Kalender von den Landjugendgruppen sehr gut angenommen und man wusste was, wann, wo im Bezirksverband LJ-Events laufen. Jetzt schreiben wir das Jahr 2016 und in dem Kalender steht, daß der Kalender bis Ende des Jahres abgeschalten wird. Was sind die Gründe dafür?

Nun die Onlinewelt hat sich seit 2001 komplett verändert und um den Kalender sinnvoll weiter zu betreiben, müsste man nahezu alles umkrempeln, umprogrammieren und neu aufsetzen. Dazu fehlt Christopher, und auch uns von der BJB die Zeit.

Die meisten Landjugendgruppen verwenden mittlerweile auch sogenannte Content-Management-Systeme (CMS), die über eigene Kalendermodule verfügen. Ein CMS ist im Prinzip eine Software, die speziell für die Erstellung und Pflege von Websites dient. Mit den Features, wie z.B. Integration von Google-Maps, Social-Media-Schnittstellen kann unserer Kalender leider nicht mehr mithalten. Und wozu etwas nachprogrammieren, wenn es Systeme gibt, die das bereits alles bieten!?-Daher ist es Zeit den Kalender in den wohl verdienten Ruhestand zu schicken.


KB:„Der Kalender war zu seiner Zeit der „Mercedes“ unter den Kalendern und hat uns immer gute Dienste geleistet“.
CH: „Über 15 Jahre hat es diesen Webkalender jetzt gegeben – ein wahrlich biblisches Alter für Software – und damit soll es nun gut sein.“.


An dieser Stelle möchte ich mich und auch im Namen der Vorstandschaft der BJB Oberfrankenrecht herzlich bei Christopher Hofmann bedanken. Danke für die tolle Zusammenarbeit in den letzten 15 Jahren. Es hat Spaß gemacht mit Dir zusammenzuarbeiten. Wir wünschen Christopher für sein aktuelles „Projekt“ alles Gute und viel Erfolg.

Christopher betreibt in Nürnberg in der Johannesgasse eine Kneipe unter den Namen „Kater Murr." Am langen Tresen aus Backstein und Eichenholz kann man etliche fränkische, aber auch angesagte Crafts-Biere genießen. Und auch für den kleinen Hunger ist vorgesorgt ! Wer mal in Nürnberg ist und Lust und Laune hat, kann bei Christopher gerne mal vorbeischauen. Hier gibt's auch einen Bericht dazu!

Durch die Neuauflage unserer Seite haben wir rechtzeitig auf einen neuen Kalender umgeswitcht, der auch sehr gut angenommen wird. Landjugendgruppen im Bezirk, die den Web-Eve Kalender derzeit noch nutzen, sollten sich nach etwas Neuem umsehen. Es gibt hierfür mehrere gute Alternativen, für einen LJ-internen Terminkalender. Beispiele: Facebook – Eventfunktion nutzen, oder Wechsel auf den kostenlosen Google-Kalender. Der Kalender kann auch im Zeilen- und Listenformat, d.h. analoge WebEve-Layout anzeigt werden.

Keine Angst wegen den bezirksweiten Terminkalender. Mit der Relaunch der BJB Oberfranken/LJ Bayern Seite wurde ein neuer Kalender, ähnlich unserem intergriert. Die Bezirkstermine sind hier zu finden.

Aus beruflichen Gründen konte ich letzte Woche leider bei der Überreichung eines kleinen Dankeschöns nicht dabei sein. Die BJB Vorstandschaft hat das für mich mit erledigt. Einen Besuch im Kater Murr werde ich aber noch nachholen- Versprochen. Mit Internetten Grüßen Webmaster a.D.  :-)

Bild: Vorstandschaft BJB und Christopher Hofmann
16 christopher